Mag. Verena pührer - psychologie mit pferd


Psychologische Angebote mit dem Therapiepferd

Warum Pferde in meiner Arbeit als Psychologin?

Pferde sind Meister der Wahrnehmung. Sie leben im "Hier und Jetzt" und kommunizieren über feine Signale der Körpersprache.

Pferde nehmen menschliche Befindlichkeiten feinfühlend wahr und geben uns stets ein unmittelbares und unverfälschtes Feedback, ohne zu bewerten.



Psychologische Behandlung mit dem Pferd

Worum geht es?

Die Empfindsamkeit der Pferde bereichert die psychodynamischen Prozesse auf einzigartige Weise. Im psychologischen Behandlungssetting spiegelt das Pferd behutsam den Menschen und ermöglicht es ihm, unbewusste Themen und Konflikte rascher zu erkennen.

Mit dem Pferd in Beziehung zu treten erweitert die Perspektiven und bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Hinweise

Bei dieser Form der psychologischen Behandlung ist keine Erfahrung mit Pferden erforderlich, sondern nur die Bereitschaft, sich auf das Pferd als "Co-Therapeuten" einzulassen.

Es wird nicht geritten, sondern Sie agieren mit meiner Hilfe vom Boden aus mit dem Pferd.

Bitte tragen Sie "pferdetaugliche" Bekleidung, mit langer Hose und festen, geschlossenen Schuhen.

´In der Seele des Pferdes findest du Saiten, die lange in dir nachklingen´

Gunnar Arnarson